Demotreffen

OnStage Local in Düsseldorf

Ein ereignisreiches Wochenende ist vorbei – am Samstag fand in Düsseldorf die OnStage Local statt. Das heißt ein Tag voller Inspiration, Produktvorstellungen, Ehrungen, Geschäftspräsentationen und natürlich SNEAKS auf den neuen Katalog und die Sale-A-Bration. Ja, ihr habt richtig gehört. Weihnachten ist noch nicht vorbei uns schon steht der neue Frühjahrs-/Sommerkatalog in den Startlöchern. Aber wir Demos müssen schließlich vorbereitet sein 😉

Ich bin bereits am Donnerstag mit meiner Downline Janine von StempelSternschnuppe angereist. Wir haben das Wochenende natürlich zum Shoppen genutzt (wie das Mädels eben so machen *g*). Auf dem Weg nach Düsseldorf haben wir kurz in Rösrath vorbeigeschaut…..na wer weiß es…..ja, da ist der tolle Laden von Alexandra Renke. Der Laden ist einfach traumhaft schön.

Am Samstag hieß es dann um 08:30 parat stehen und die Eventtasche abholen. Drin war das erste Set aus dem neuen Katalog und noch ein paar kleine Geschenke. Nachdem wir uns dann alle einen Platz im Saal erkämpft hatten, gings auch schon los mit einer Übertragung aus Australien und Grußworten von Sarah Douglas. Das hat sich dann den ganzen Tag durchgezogen – viele Vorträge gemixt mit inspirierenden Produktvorstellungen und natürlich durften wir auch basteln.
Ich kann euch schonmal verraten, dass ihr euch auf den neuen Katalog und die Sale-A-Bration freuen dürft. Es sind mal wieder wunderschöne und tolle neue Ideen und Produkte dabei. Ein paar davon habe ich schon im Gepäck. Stampin‘ Up! war mal wieder großzügig und hat uns mit ein paar tollen Stempeln nach Hause geschickt.

Um 19:00 Uhr war das Spektakel vorbei – ich muss leider sagen…..das war zu lange. So schön diese Veranstaltungen sind, sie sind auch anstrengend. Ich war abends platt und froh, dass wir entschieden hatten erst am Sonntag zurückzufahren.

Mein Highlight bei diesen Veranstaltungen aber sind die viele Bekannte wiederzusehen und neue Demos kennenzulernen. Es waren doch echt 750 Demonstratoren dabei…..und es werden jedes Jahr mehr. Ich habe sogar ein paar Männer in dem Weiberhaufen ausgemacht :D.

Ich habe wahnsinnig vielen Ideen mit nach Hause genommen. Sei es von den Schauwänden, den Produktvorführungen oder den SWAPS…..ja, dieses Jahr habe ich wieder mitgeswappt. Was ich bekommen habe, zeige ich euch die Tage. Ich hatte selbst noch keine Zeit mal durchzuschauen. Da fiebert man das ganze Jahr auf ein Event hin und dann ist es wahnsinnig schnell vorbei. Auf jeden Fall freue ich mich jetzt schon auf die Sale-A-Bration….ich hoffe du auch.

Liebe Grüße,
Elke

Advertisements

Überregionales Demotreffen 2015

Was für ein Tag! Das große Demotreffen in Mainz fand am vergangenen Samstag statt und ich war dabei! Mainz liegt ja bei mir quasi um die Ecke – also rein ins Auto und am Samstagmorgen hingedüst. Frau wie ich bin, bin ich natürlich trotz Navi schnurstracks an der Rheingoldhalle vorbeigefahren. Zehn Minuten später habe ich dann doch noch die Einfahrt gefunden und bin ins Parkhaus gerollt. Bereits hier habe ich die erste Demo getroffen – Steffi, es war schön dich kennen zu lernen :).

Eigentlich dachte ich ja, dass ich mit ca. 09:00 Uhr relativ früh dran bin, aber die Rheingoldhalle war schon voll bis oben hin. Überall wurde geschnattert und geswappt. Ich hab erstmal den grünen Schirm gesucht – das Erkennungszeichen der Stempel-Sisters. Es war toll einige Bekannte Gesichter wiederzusehen und auch direkt neue Demos kennenzulernen.

Irgendwann wurden dann auch die Türen zum Veranstaltungssaal geöffnet und ich habe mir einen Tisch in der allerletzten Reihe gesichert :). Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Finde dein Glück“. Um zehn ging es dann mit der Begrüßung und der Programmvorstellung von Kristin Nießmann los. Dann wurden zunächst Demo-Neulinge und männliche Demos (JA, die gibt es) gewürdigt. Aber eigentlich haben schon alle mit den Hufen gescharrt…wann kommt den endlich der NEUE KATALOG!!!

Zum Glück haben sie uns nicht allzu lange auf die Folter gespannt…Charlotte Harding sprang als Katalog verkleidet auf die Bühne. Am 02.06.2015 wird er gültig – notiert euch den Termin schon jetzt im Kalender. Nachdem der Jubel so langsam abklang – holte Charlotte noch ihre Papierversion des Katalogs raus – meine Güte war der zerfleddert! Da waren ganze Post-it Blöcke drin verarbeitet. Charlotte zeigte uns einige Neuerungen, die es geben wird – so schöne Sachen.

Es folgte ein Vortrag von Christian Bäcker, Director Fundraising der Ronald McDonald Kinderhilfe Stiftung. Das tolle daran ist, es gibt im Katalog auf der allerletzten Seite ein Stempelset, dass ihr kaufen könnt und mit dem ihr gleichzeitig Gutes tut. Für jedes verkaufte Exemplar gehen 2,25 € direkt an die Ronald McDonald Kinderhilfe Stiftung. Die Stiftung untersützt Familien mit kranken Kindern mit stationären Aufenthalten in Krankenhäusern durch den Bau von speziellen Familienhäusern direkt an den Kliniken, Wohlfühloasen und diversen anderen Programmen.

Der zweite Gastredner war Jochen Acker, Vorstandsvorsitzender des BDD (Bundesverband Direktvertrieb Deutschland), inden Stampin‘ Up! vor kurzem aufgenommen wurde. Natürlich geht es bei so einem Treffen auch um Kreativität – Maxie Krebs-Randolf und Fanny Marcondes de Oliveira zeigten ein paar tolle Projektideen mit den neuen Produkten *habenwill*. Make und Takes durften natürlich auch nicht fehlen und so durften wir die neuen Produkte sogar selbst ausprobiere. Da fällt mir ein – ich habe die Karte garnicht geknipst, die wir gewerkelt haben.

Nach der Mittagspause gings dann erstmal mit Sportübungen weiter. Ja ihr lest richtig…Sport. Vielleicht dachte Stampin‘ Up!, nach dem megaleckeren Mittagessen hätten wir das nötig, wer weiß?! Es war aber schon zum schießen, als 550 Frauen gleichzeitig Kniebeugen machten (von hinten hatte man einen guten Blick *lol*).

Weiter gings dann mit verschiedenen Vorträgen von Ute Jung, Tanja Kolar und Anke Heim zu verschiedenen Neuerungen bei Stampin‘ Up! Das ganze drehte sich mehr um Mathe und BWL als Kreativ sein – gehört aber (leider) auch dazu. Abschließend gab es auch nochmal live Basteln auf der Bühne von .*Trommelwirbel*… unserem Geschäftsführer Axel Krämer. Eigentlich hat er sich garnicht so schlecht angestellt. Gut…die ein oder andere hat sicher die Hände überm Kopf zusammengeschlagen (ich sag nur Fast Fuse und eine Banderole, die das Öffnen der Box unmöglich macht) – aber hey….jeder hat mal klein angefangen :).

Es war dann bereits 17:00 Uhr und die Veranstaltung fast zu Ende, als es endlich verkündet wurde…wir bekommen ein Druckfrisches Exemplar des neuen Kataloges….unser ganz eigenes…zum liebhaben..vollkritzeln und was auch immer! Gemäß dem Thema gingen 550 Frauen (und ein paar Männer) glücklich nach Hause. Was für ein Tag!

Ach ja, ich muss euch auch unbedingt noch von der tollen Bühnendeko erzählen. Ihr seht sie auch auf den Bildern. Da ich ja ganz hinten gesessen habe, habe ich sie erst in der Pause richtig wahrgenommen. Ein großes Lob an das Dekorationsteam – ihr habt euch hier echt ins Zeug geworfen – einfach toll :).

Das Fazit des Tages: Ich habe viel neues mitgenommen – Infos zu Stampin Up!, Ideen, Erfahrungen, Motivation, den Katalog und neue Kontakte! Das ist der Grund warum ich immer wieder gerne solche Veranstaltungen besuche! Klar ist so ein Tag anstrengend, aber man nimmt unglaublich viel mit. Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

So – ich hau mich jetzt nochmal mit dem neuen Katalog auf die Couch!

Liebe Grüße,
Elke

Überregionales Demotreffen

Gestern war ja das überregionale Demotreffen in Frankfurt und ich wollte euch kurz davon berichten. Ein ganzer Tag vollgestopft mit kreativen Ideen, Vorträgen und Infos rund um Stampin‘ Up!, Stempeln und Basteln. Ich bin morgens mit dem Bus angereist – Frankfurt ist ja nicht weit entfernt :). Das Foyer war schon gut gefüllt mit bastelbegeisterten Demos, die fleißig am SWAPen waren. Nachdem ich mich regestriert hatte gings erstmal ins Getümmel. Ich habe viele bekannte Gesichter wiedergetroffen.

Um 09:30 Uhr gingen dann die Türen zum Veranstaltungssaal auf. Los gings mit der Vorstellung von Kristin Nießmann. Sie betreut seit kurzem die Demos in Deutschland und Österreich. Danach gings weiter mit einer Vorstellung zu unserem neuen Katalog sowie den MixMarkern von Charlotte. Wie immer mit viel Charme und Humor. Und für alle, die schon immer wissen wollten woran man einen passionierten Bastler erkennt? Ich sag nur…Schnipsel im Dekollte!

Im Foyer waren verschiedene Schauwände aufgebaut mit so vielen tollen Ideen. Es ist echt der wahnsinn, was man alles aus Papier und Stempeln machen kann.

Es gab zudem noch verschiedene Vorträge von Demos über den eigenen Werdegang und Motivation, Project Life und weitere Basteltips und -tricks. Als Gastredner war Tobias Schlosser – das „Rekrutier“ vorort und hielt einen interessanten und wahnsinnig lustigen Vortrag darüber, wie man im Direktvertrieb erfolgreich sein kann und was man dafür tun muss.

Um kurz nach vier war dann alles schon wieder vorbei. Alle Teammitglieder der Stempleria sind danach noch was trinken gegangen. Es war wirklich nett sich noch ausgiebig mit Kolleginnen zu unterhalten.

Liebe Grüße,
Elke

 

SWAPs

Ich wollte Euch ja noch meine ertauschten SWAPs vom Demotreffen in Frankfurt letzte Woche zeigen. Ich hatte die kleine Hanuta Verpackung mit der süßen Spinne gewerkelt und dafür auch viele schöne Sachen von anderen Demos bekommen.

Ich hab die SWAPs nach Kategorien sortiert – alle hätten wahrscheinlich nicht auf ein Foto gepasst ;).

Liebe Grüße,
Elke

BOOOO…!

Wie versprochen hab ich heute meinen SWAP für das Stampin Up Treffen heute Abend für Euch. Ich habe eine kleine Verpackung für ein Hanuta gebastelt.

Nachdem ich den kompletten Abend über Papierkram verbracht habe, ist mir um halb zehn (zum Glück) noch eingefallen, dass ich mir auch ein Namenschild für die Veranstaltung basteln wollte. Aufgrund der Zeitproblematik ist es etwas schlichter ausgefallen, aber mir gefällts trotzdem. 🙂

Ich finde die kleine Spinne und die Fledermaus sowas von süß. Vor allem zusammen mit den Kulleraugen. Die Stempel sind aus dem Set „Googly Ghouls“, dass es im Herbst/Winterkatalog gibt, der am 01. September erscheint.

Liebe Grüße,
Elke